Lebende Musik, von professionellen Musikerinnen und Musikern auf den Münchner Friedhöfen in den Aussegnungshallen und am geöffneten Grabe dargeboten, ist unverzichtbarer Bestandteil einer würdigen und einfühlsamen Verabschiedung von einem geschätzten und unvergessenen Verstorbenen. Diese Art der Umrahmung einer Trauerfeier, sei es bei einer Erdbestattung, einer Feuerbestattung oder einer feierlichen Urnenbeisetzung hat gerade in München eine alte Tradition, die es auch in Zukunft zu wahren gilt.


Neben geschmackvollen Blumengebinden, einer persönlich gehaltenen Traueransprache und einer schönen Dekoration am Grab ist es gerade die mit Bedacht ausgewählte und von Solisten dargebotene Musik als letzter Gruß an den Verstorbenen und als Trost und Stärkung für die Hinterbliebenen eines der wesentlichen Elemente einer Bestattung, die besonders lange in Erinnerung bleibt.